Best Themes by Get BlueHost

Welt Alzheimer Tag 2015: "Demenz - Vergiss mich nicht"


Seit 1994 ist am 21. September der Welt-Alzheimertag. Er wurde von Alzheimer’s Disease International, dem Dachverband der nationalen Alzheimer-Gesellschaften, ins Leben gerufen, um weltweit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen.

Weitere Termine rund um den Welt-Alzheimer Tag 2015 in Ihrer Region , sowie das Grußwort der baden-württembergischen Sozialministerin Frau Katrin Altpeter finden Sie hier


 

 

19.09.2015 "Alltag trotzt Demenz" war beim Tag der offenen Tür des Sanitätshaus Carstens dabei

Am 19. September feierte das Sanitästhaus Carstens mit einem Tag der offene Tür den Bezug der neuen Räumlichkeiten. Das Projekt war mit einem Stand dabei und nutzte die Möglichkeit den Besuchern die einzelnen Projektbausteine vorzustellen.

Insbesondere das kurze Quiz zum Thema Demenz war ein großer Erfolg. Über 60 Besucher nahmen die Gelegenheit war entweder via Tablett PC oder Fragebogen ihr Wissen zu testen und mehr über den "Lila Engel" in Stuttgart-Ost zu erfahren.

Die Antworten wurden direkt vor Ort ausgewertet und viele der Teilnehmenden trugen später stolz "Ihren" "Lila Engel" am Rever.

18.09.2015, Mannheim: "Alltag trotzt Demenz" präsentiert sich auf dem Fachkongress der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG)

Das Projekt Alltag trotzt Demenz hatte zu dem diesjährigen Fachkongress der DGGG ein Symposium mit dem Thema "Puzzlesteine für eines aktives Leben im Quartier: Teilhabe, Achtsamkeit, Ehrenamt, neue Dienstleistungen und Technik" eingereicht, welches auch angenommen wurde.

An Hand an von vier praxisnahen Forschungsprojekten  wurde aufgezeigt, wie die Themen Teilhabe, Achtsamkeit, Ehrenamt, neue Dienstleistungen und Technik als Puzzlesteine für eines aktives Leben im Quartier identifiziert, entwickelt und teilweise bereits umgesetzt wurden.

Vorgestellt wurden die Projekte:
"Alltag trotzt Demenz"
"Mobil im Quartier trotz Demenz (mobQdem)"
"Soziale Inklusion durch technikgestützte Kommunikationsangebote im Stadt-Land-Vergleich (SONIA)"
(jeweils gefördert vom Sozialministerium in Baden-Württemberg) und
"Sensorbasiertes adaptives Monitoringsystem zur Sicherung der Pflege- und Assistenzqualität für die Zukunft (SAMDY)" (gefördert vom BMBF)

Weitere Informationen zum DGGG Kongress finden Sie hier.



Schulung für zukünftige AAL-Lotsen fand wieder statt

Am 23.6.2015 fand bei der Tellur GmbH wieder einen Schulung für zukünftige AAL-Lotsen innerhalb des Forschungsprojektes „Alltag trotzt Demenz“ statt.

Innerhalb des Forschungsprojektes werden verschiedene Ansätze verfolgt, um ein längeres und selbstbestimmtes Leben für demenziell Erkrankte zuhause und im Quartier zu erreichen.
Neben Maßnahmen zur Sensibilisierung der Umgebung und des Quartiers wird im Baustein „AAL-Lotsen“ auch zu technischen Lösungen informiert.

Die AAL-Lotsen sind Ehrenamtliche aus dem Quartier, die einen Wissensvorsprung haben und über technische Hilfen und dazugehörige Dienstleistungen informieren und so einen Weg weisen können. Besondere „technische“ Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich.

Sollten Sie auch Interesse daran haben, sich ehrenamtlich als AAL-Lotse zu engagieren, sprechen Sie mich an unter: Annette Hoppe, Tel. 0711 8928-0.

 

 

Aktiv und mobil im Alter

Führung durch den "Marktplatz der technischen Assistenzlösungen"

Der Nachbarschaftstreff Badbrunnen und das Sanitätshaus Carstens laden für Donnerstag, 28. Mai 2015, 15.30 Uhr, gemeinsam zum »Marktplatz der technischen Assistenzlösungen« in die Florianstraße 20 in Stuttgart-Ost ein. In neuen Räumlichkeiten des Sanitätshauses können einzelne technische Geräte, aber auch Lösungen aus Dienstleistungen und Technik kennengelernt und getestet werden. Diese ermöglichen auch bei Unterstützungsbedarf einen Verbleib in der eigenen Häuslichkeit und helfen mit, Selbst-ständigkeit und Mobilität lange zu erhalten. Neben Hilfsmitteln wie Rollator, Toilettenstuhl oder Pflegerollstuhl werden auch Umsetzhilfen wie Rutschbrett und Haltegürtel vorgestellt. Informationen zu Beschaffung und Kostenübernahme runden das Programm ab.

Der Nachbarschaftstreff Badbrunnen ist eine gemeinsame Initiative der Baugenossenschaft Bad Cann-statt und des Anna Haag Mehrgenerationenhauses. Als offener Quartierstreff für Jung und Alt trägt er durch Café-Nachmittage, Mittagstisch und kleinere Veranstaltungen zur Belebung des Wohngebiets Badbrunnen bei.

Führung durch den Marktplatz
28.5.2015, 15:30 Uhr
Florianstraße 20 in Stuttgart-Ost

Weitere Interessenten sind herzlich willkommen!